Konkrete Schritte zu mehr Nachhaltigkeit

Letzte Aktualisierung am 29. Juli 2019.

Ihr Lieben,

aus aktuellem Anlass und täglichem Erkennen mag ich Euch motivieren, Dinge zu verändern. Die alltägliche Routine hinterfragen. Kleine aber erkennbare Schritte hin zu einem nachhaltigeren Konsum und Einkauf. 

Jede Kleinigkeit hat Wirkung, manchmal eine überraschend großflächige. 

Es gibt so viele tolle Produkte, die nachhaltig, recycelt und ohne Plastik hergestellt werden:

Hast Du Dir schonmal die Haare mit den neuen Haarseifen gewaschen - ich habe gestaunt. Hast Du Dir schonmal im Bioladen eine Holzzahnbürste gekauft - ich mag gar keine andere mehr in die Hand nehmen. 

 Hast Du Dein Wasch- Spül-Geschirrmittel schon mal nachgefüllt und keine neue Plastikverpackung gekauft? www.aundu.de

Kennst Du www.baula.de

Kennst Du - falls Du Nespresso Freak bist - www.feelgood-coffee.de 

 Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, mach nur eine davon und helfe uns allen, den Planeten vom Müll zu retten. 

Es gibt so viele Dinge, die wir im Schrank horten, seit Jahren darauf warten, dass wir sie brauchen und andere würden sich darüber sehr freuen. Tauschen, Teilen, Schenken, Spenden - auch eine Art, nachhaltiger zu leben. Was brauche ich wirklich um glücklich zu sein? Ich habe über die Jahre erfahren, wie kraftvoll und kraftspendend es ist, wenn man Raum hat, leeren Raum. Und wieviel Freude es macht Dinge wegzugeben. Nicht unbedingt teuer verkaufen, sondern freiwillig geben. Meine Erfahrung ist, dass alles Punkte auf einer Gefälligkeitsdatenbank gibt, die Geschenke kommen von anderer Seite zu einem zurück. Man begibt sich in einen Fluß von Energie, der einfach hin und her fließt. 

Auch das Thema Mülltrennung und Müllentsorgung bedarf immer noch Information. Wenn ich morgens durch den Englischen Garten radel könnte ich heulen. Alles liegt voller Müll. Unglaublich! Auf der einen Seite die bewussten #fridayforfuture Kids, auf der anderen die, die sich um nichts scheren. Irgendjemand wird schon aufräumen. 

Auch in diesem Bereich gibt es viel zu tun. Hier kannst Du zum Thema Mülltrennung als MünchnerIn z.B. Aushänge für den Hausflur oder die Firma bestellen. AWM München

Und eine Vorankündigung zum nächsten Blogbeitrag: Wenn Du am Freitag, 20.09. am weltweiten Klimatag dabeisein magst, melde Dich gerne bei mir. Oder starte in Deiner Heimatstadt einen Aufruf... ich habe auf Facebook eine private Veranstaltung dazu erstellt, gib kurz Bescheid wenn Du mitgehen magst! Für Infos zum 20.09. schau mal auf der Seite der GLS Bank, sie zeigen Solidarität mit der #fridaysforfuture Bewegung und bieten so einiges dazu an. Also auch als Unternehmen Stellung beziehen!  

WE ist das neue I... Gemeinsam haben wir eine unglaubliche Kraft, die ich hiermit zu stärken anfange! WeQ anstatt IQ!

Herzlichst, Andrea

Kann ein Hashtag die Welt verändern? #nomorepillepalle #sharedichdrum #fridaysforfuture #weq #gemeinsam #letsmaketheworldabetterplace

Voriger Eintrag

Ähnliche Einträge

Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken
captcha