Roh veganes Frühstück?!

Letzte Aktualisierung am 25. Januar 2016.

ROH - VEGANES FRÜHSTÜCK?!

Häufig werde ich gefragt, was ich frühstücke...

Hier gerne eine Liste, die individuell verfeinert werden kann. Da ich sehr mit der Qualität des Tages gehe, entscheidet auch der Morgen.

Ich nutze den Morgen, um mein Verdauungssystem lange entspannt zu lassen, trinke also viel. Meist beginne ich mit warmem Wasser, manchmal mit Zitrone, manchmal mit Ingwer.

Dann trinke ich entweder einen 
- Kräutertee
- Grüntee
- Matcha-Latte mit Reismilch und Gewürzen
- einen Superfood-Shake mit Moringa, Maca, Algae Drink oder was auch immer meine Gelüste an dem Tag weckt. 
- Im Sommer einen Grünen Smoothie oder zur Zeit gerne 
- einen frisch gepressten Gemüse-Obst-Saft. 
Ich trinke langsam und bewusst, spüre die Nahrung im Getränk! 

Wenn der Hunger kommt, manchmal erst gegen zehn Uhr, esse ich 
- frisches Obst mit Kernen (Cashew, Paranusskerne, Mandeln...) - SUPER für unterwegs
- ein ayurvedisches Müsli (Kokosöl erwärmen, Gewürze dazu - Zimt, Kardamom, Safran, Nelke... - Mandeln, Rosinen, Kerne... andünsten und über einen Gemüse-Obstsalat geben
- einen Grünen Smoothie oder auch mal 
- glutenfreies Brot mit veganem Aufstrich (z.B. Kokosöl mit Reissirup, wenn es süss sein soll, oder auch meine feurige Tofucreme..)
- Ein Linsengericht oder eine Gemüsesuppe - ich liebe es am späten Vormittag würzig zu frühstücken! Habe ich in Indien lieben gelernt und entspricht mir sehr! 

Überhaupt spüre ich morgens häufig den Wunsch nach "weniger ist mehr". Nur Linsen oder auch mal nur Quinoa frisch gekocht mit etwas Brühe ist ein ganz wunderbares Frühstück!

In diesem Sinne, seid kreativ und probiert aus, was Euch wohl tut und schmeckt. 
Eure Andrea

Nächster Eintrag

Voriger Eintrag

Ähnliche Einträge

Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken
captcha